Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern, liebe Freunde des Schützenvereins,

Die für Sonntag 29.08.21 eingeladene Mitgliederversammlung des Schützenverein „Zum See“ Lichtensee kann aufgrund der derzeitigen Corona-Beschränkungen im Landkreis Dingolfing nicht in dem angekündigten Rahmen stattfinden und wird deshalb abgesagt. Derzeit sind im Innenbereich max. 25 Personen zulässig. Dabei zählen auch Geimpfte und Genesene mit. Allein durch die anwesende Vorstandschaft und die zu ehrenden Mitglieder wäre diese Zahl überschritten gewesen.


Ich habe mich persönlich dagegen ausgesprochen, Mitglieder wieder auszuladen oder Mitglieder bei Erreichen dieser Anzahl dann abzuweisen. Das wäre mit den Grundsätzen eines gesunden Vereins, sowie der Gemeinnützigkeit nicht vereinbar gewesen. Auch ein Ausweichen in den Landkreis Landshut hätte den einen oder anderen sicherlich in Schwierigkeiten gebracht. Einfach den Versuch zu starten und sozusagen "mal schauen was passiert" möchte ich als Vorstand nicht verantworten, unsere anwesenden Mitglieder persönlich in Konflikt oder zu bringen, wenn die zulässige Grenze am Ende überschritten ist. Erst recht wenn sich im Nachgang herausstellt dass einer der Anwesenden positiv ist.
Die Rechtmässigkeit, wenn andere Vereine ihre Versammlung durchführen, kann ich nicht final beurteilen. Nach Rücksprache mit dem Landratsamt kann die zulässige Personenzahl weder durch FFP2-Masken noch durch Tests "erhöht" werden. Eine Mitgliederversammlung kann auch unter keinen Umständen eine private Veranstaltung werden. Vom Schützengau Dingolfing kam ebenfalls die Vorgabe, unter diesen Umständen keine Versammlungen zu halten.

 

Die Berichte werden in schriftlicher Form an die Mitglieder verteilt.

Alle geplanten Ehrungen werden in der nächsten Jahreshauptversammlung nachgeholt.

Ich bedauren diese Entscheidung und bitte Euch um Verständnis.

Der 1. Vorstand Bernhard Reif sowie die Vorstandschaft des Schützenvereins „Zum See“ Lichtensee e.V